Sie sind hier

Der ŠKODA SCALA - Jetzt bestellbar!

Den ŠKODA SCALA ab dem 18. Mai live bei uns erleben. 

ŠKODA klettert mit dem SCALA nach oben

Manchmal muss man sich eben neu erfinden. Der ŠKODA SCALA ist der neueste Entwurf des tschechischen Autobauers und weiß bereits im Stand zu überzeugen. Obwohl der jüngste Zuwachs in der ŠKODA Familie typisch ŠKODA ist, wirkt er dennoch anders. Moderner, dynamischer und zukunftsweisend. Die bekannten cleveren ŠKODA Tugenden werden dabei nicht vernachlässigt, sondern nur noch weiter verfeinert. Überzeugen Sie sich selbst vom ŠKODA SCALA. 

 

Entdecken Sie jetzt unsere attraktiven Angebote:

 

SKODA Scala Angebot mit UmweltprämieSKODA Scala Angebot mit Wechselprämie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

SKODA SCALA PremiereNeue Designsprache

Der SCALA zeigt einen wahrgewordenen Ausblick auf die zukünftige Designsprache der Marke ŠKODA. Bereits auf der Paris Motor Show 2018 wurde die Designstudie ŠKODA VISION RS vorgestellt und zeigte eine für viele beeindruckende Aussicht auf das Design zukünftiger Fahrzeuge von ŠKODA. Mit dem ŠKODA SCALA hat es das Designkonzept des Konzeptmodells zum größten Teil in die Produktion geschafft. Der neue Kompakte ist scharf gezeichnet und wirkt besonders dynamisch. Von vorne bis hinten ist der SCALA ein echtes Highlight. 
 

SKODA SCALA InnenraumdesignInterieurkonzept - hochwertig und modern 

Auch im Innenraum zeigen sich viele Details der Designstudie VISION RS. So ist der ŠKODA SCALA das erste Fahrzeug des tschechischen Herstellers, das über ein zentrales bis zu 9,2" großes freistehendes Display verfügt. Unterstützend wirkt dabei das optional erhältliche 10,25" große Virtual Cockpit, auf dem die Fahrdaten oder die Navigationsanzeige direkt vor dem Fahrer eingeblendet werden können. Das der SCALA ein typischer ŠKODA ist, beweist er durch sein großzügiges Laderaumkonzept. Mit bis zu 467l Kofferraumvolumen hat der neue Kompakte den größten Stauraum im Segment. 

ŠKODA SCALA Voll-LED ScheinwerferSicherheit geht vor

Wenn es um Sicherheit geht macht ŠKODA keine halben Sachen. Das Design der Scheinwerfer sowie der Rückleuchten ist nicht nur optisch ansprechend, sondern auch funktional. Als erstes Fahrzeug der Kompaktklasse verfügt der SCALA bereits serienmäßig über LED-Scheinwerfer. Optional sind Voll-LED Scheinwerfer erhältlich mit dem neuen ŠKODA CRYSTAL LIGHTNING System. Nicht nur der Fahrer des SCALA behält den Überblick, sondern auch das Fahrzeug selbst, dank bereits serienmäßigem Lane Assist und dem Front Assist mit City-Notbremsfunktion. 

 

 

 

 


 

Der neue ŠKODA SCALA hat Ihr Interesse geweckt? Sprechen Sie uns an! 

 


 

ŠKODA SCALA: Kraftstoffverbrauch* für alle verfügbaren Motorisierungen in l/100km: innerorts: 6,4-4,9; außerorts: 4,2-3,6; kombiniert: 5,0-4,1. CO2-Emissionen kombiniert: 113-108 g/km. Effizienzklasse B-A.

Alle Angaben basieren auf den Merkmalen des deutschen Marktes. Abbildung zeigt Sonderausstattungen gegen Mehrpreis. Angebot gültig bis 31.03.2019.
(1) Ab dem 24.01.2019 und bis 30.04.2019 erhalten Sie beim Erwerb (Kauf, Leasing, Finanzierung) eines Neufahrzeugs oder Jahreswagens der Marke SKODA mit mindestens Abgasnorm Euro 6 eine modellabhängige Wechselprämie in Höhe von bis zu 6.500 € (am Beispiel Superb) bei gleichzeitiger Inzahlungnahme eines Altfahrzeugs (beliebiger Hersteller) mit der Abgasnorm Euro 4 oder Euro 5 mit Dieselmotorisierung. Das Angebot gilt für private und gewerbliche Einzelkunden, die ein bis zum 02.10.2018 auf sie zugelassenes Fahrzeug in Zahlung geben. Die Inzahlungnahme des Altfahrzeugs durch einen teilnehmenden SKODA Partner muss bis spätestens drei Kalendermonate nach Zulassung des erworbenen Fahrzeugs erfolgen. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Nicht kombinierbar mit weiteren Sonderkonditionen oder Sonderaktionen.
(2) Skoda Umweltprämie in Schwerpunktgebieten betrifft Fahrzeughalter deren Haupt- oder Nebenwohnsitz (Privatkunden) oder Firmensitz (Unternehmer gem. § 14 BGB) in einem der Schwerpunktgebiete liegt und ein auf ihn zugelassenes Dieselfahrzeug mit Euro-1 bis Euro-4 in Zahlung gibt. Die Schwerpunktgebiete sind die von der Bundesregierung klassifizierten besonders belasteten Städte sowie ihre angrenzende Landkreise. Grundlage der Prämienberechtigung sind der Nachweis des Wohnsitzes nach gültiger PLZ, sowie Personalausweis, Meldebescheinigung, Gewerbeschein, Handels-, Gewerbe- oder Genossenschaftsregisterauszug. Die Umweltprämie für Schwerpunktgebiete gilt auch für die nachfolgend aufgeführten Ausnahmefälle:
- Wohnt ein Fahrzeughalter der von der Umweltprämie betroffenen Dieselfahrzeuge nicht in einem Schwerpunktgebiet, ist er dennoch zur Inanspruchnahme der Umweltprämie berechtigt, wenn sein Arbeitsverhältnis bei einem Unternehmen mit Sitz oder Einsatzort in einer besonders belasteten Stadt liegt. Die Inzahlungnahme des Altfahrzeugs kann nur dann prämiert werden, wenn ein schriftlicher und vom Arbeitgeber unterzeichneter zwingend notwendiger Nachweis vorgelegt wird.
- Ist der Fahrzeughalter ein Unternehmer i.S.v. § 14 BGB und hat seinen Gewerbebetrieb innerhalb einer besonders belasteten Stadt angemeldet, ist er prämienberechtigt, soweit er den Nachweis erbringen kann, dass der Firmensitz in einem der Schwerpunktgebiete liegt. Als Nachweis muss eine Gewerbeanmeldung oder ein aktueller Auszug aus dem Handels,- Gewerbe- oder Genossenschaftsregister vorgelegt werden.
- Besucht ein schulpflichtiges Kind eine Schule oder eine Bildungseinrichtung in einer besonders belasteten Stadt, sind die Kindseltern prämienberechtigt, wenn die Kinder oder ein Elternteil selbst regelmäßig eine Schule oder eine andere Bildungseinrichtung besuchen und eine schriftliche und vom Bildungsträger unterzeichnete Bestätigung zum Nachweis der Anmeldung und Teilnahme am Unterricht vorweisen kann.
* Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter https://www.huelpert.de/de/wltp.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraft- stoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Fahrgestellnr., Kommissionsnr.

Suchbegriff